Freunde Bockenheims

Verein für Ortsgeschichte

Bockenheim-Führungen der Freunde Bockenheims

Die Termine der Stadtteiltouren 2024 sind jetzt öffentlich und damit “reservierbar”. Von “Alt-Bockenheim” bis zu den “Nachbarn der Leipziger Straße” – wir freuen uns über Ihre Anmeldung, telefonisch (01759861265) oder per Mail: touren@freunde-bockenheims.de . Alle Informationen in der Übersicht (A4).

Für den Erhalt der Dondorf-Druckerei!

Die Bedeutung des Gebäudes und die Gründe für seinen Erhalt werden in der von den Freunden Bockenheims veröffentlichten Broschüre dargestellt, die Friedhelm Buchholz recherchiert und verfasst hat. Die umfangreiche und illustrierte Broschüre (80 Seiten, über 70 Abbildungen: Jetzt in der 3. Auflage bei den Freunden Bockenheims, im HessenShop und allen Bockenheimer Buchhandlungen (und bei Walther König an der Kleinmarkthalle) für € 12 erhältlich. 

PETITION WURDE AN STADT FRANKFURT ÜBERGEBEN!

Erhalt der historischen Dondorf-Druckerei!

Die Petition an die Stadt Frankfurt, das Land Hessen und die Max-Planck-Gesellschaft fordert diese Entscheider auf: Gemeinsam alles daran zu setzen, das Gebäude zu erhalten. Mit 3500 Unterschriften wurde die Petition am 11. April übergeben.

2012. Dr. Schubert von den Freunden Bockenheims präsentiert die Dondorf-Broschüre

________
Die aktuellen Informationen zur Entwicklung und Debatte um das Dondorf-Gebäude hier: klicken Sie auf das Bild!
__________________________

Unter dem Hashtag #DondorfDruckerei veröffentlichte das Jüdische Museum Frankfurt / Museum Judengasse auf Facebook einen Beitrag zu Dondorf.
Hier der Link zum Text. 

Wer sind die “Freunde Bockenheims” ?

Die Freunde Bockenheims entstanden 1979/1980 nach einem Volkshochschulkurs mit dem Thema „Näher betrachtet: Bockenheim – erlebte Geschichte“. Die Erfahrung, jüngere und jüngste Geschichte selbst zu erleben, hielt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen. Man sammelte Objekte, Fotos, Dokumente, Zeitungsausschnitte.

Bereits 1980 erschien das erste Buch „Bockenheim zwischen gestern und morgen“ (Auflage: 2.300 Exemplare). Es folgte die Broschüre „Bockenheimer Straßennamen einst und jetzt“ zur Eröffnung der Ladengalerie im Jahr 1984 und das Foto-Buch von Hugo Staab „Bockenheimer Hinterhofromantik“ (1985).

Mittelpunkt Bockenheims

Der Kurfürstenplatz

Was wir tun und was wir planen

Stadtteilführungen

Bockenheimer Geheimnisse werden gelüftet und die Vergangenheit anschaulich bei den Führungen im Stadtteil.
THEMEN UND TERMINE ⇒ demnächst 

Publikationen: Bücher und Broschüren

Zahlreiche Bücher und Broschüren entstanden mit Hilfe der Freunde Bockenheims seit 1980.

ÜBERBLICK ⇒

 

Kalender & Postkarten

Mit Motiven historischer Bildpostkarten aus Bockenheim

ÜBERBLICK ⇒

Ausstellungen 
demnächst 

Archiv der Freunde Bockenheims

demnächst 

Der Verein

Satzung, Vorstand, Beitrittserklärung …

Dokumente, Objekte und viele Fotos

In Katakomben verwahrt warten die Schätze des Archivs der Freunde Bockenheims auf den Tag, an dem sie der Öffentlichkeit und dem Lokalhistoriker besser zugänglich werden. Oder gar eine Dauerausstellung, ein Bockenheim-Museum?

Das Archiv der Freunde Bockenheims ⇒ demnächst 

Bockenheim. Eine bewegte Geschichte. 

Aber ja doch!

Z. B. der Abriss der Leipziger Straße 68 im Jahr 2019.

Keiner hat Bockenheim je freiwillig verlassen. Im Gegenteil, möchte ich fast ergänzen. Erklären läßt sich das nicht. Man muß das ganz einfach gesehen haben. Und erlebt, wie´s gewesen ist, früher, und wie es ist, heute.

Thomas Blanke

Zitate zu Bockenheim

Thomas Blanke, Heinrich Ludwig u.a.

" Quis blandit erat. Donec laoreet libero non metus volutpat consequat in vel metus. Sed non augue id felis pellentesque. Ac feugiat ante. Donec ultricies lobortis eros, nec auctor nisl semper ultricies. Aliquam sodales nulla dolor. Morbi tortor nibh fringilla."

Kason Espinosa

Wie Bockenheim von X und Y  fotografiert wird

Kontakt zu den Freunden Bockenheims

Menü

impressum